137. Sendung am 30.07.2013

"kick-and-rush" - Die Radiosendung der VfR-Fans im bermuda.funk
» Mehr Infos

137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Sven am Mo 22. Jul 2013, 11:26

Die 137. Sendung von kick-and-rush im bermuda.funk gibt's am Dienstag, 30.07.2013 um 20.00 Uhr!

Mehr Infos zum VfR-FanRadio gibt's hier.

Bild
Benutzeravatar
Sven
Administrator
 
Beiträge: 6595
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 14:32
Wohnort: Mannheim
Fan des VfR?: Ja
Fan des VfR seit: 1997

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Kerstin am So 28. Jul 2013, 16:38

Invite the right ones tonight
The bones are shaking wild, don't turn the lights off tonight
Let in the right ones tonight


Mannheim hört am Dienstag Radio! :mrgreen:

Vor Saisonauftakt haben wir für euch die treuen Verlängerer vor's Mikrofon geholt!
Kaan, Piero, Keven, Marcel und Norbert standen in der heißesten Woche des Jahres - bereits vor Trainingsbeginn - für ein Interview zur Verfügung!

Wir blicken auf die letzten Vorbereitungsspiele zurück und befassen uns natürlich mit dem sensationellen Pokalauftritt unseres neu formierten Teams!

Selbstverständlich haben wir auch einen Ausblick auf die ersten Gegner der anstehenden Runde im Programm!

Ihr hört uns! Wir freuen uns!

Kerstin und Michael

Bild

Dienstag - 30.07. - 20.00 Uhr Bermuda.funk 89.6 MHz in MA - 105.4 MHz in HD - Kabelfrequenz 107.45
Livestream: http://bermudafunk.org/livestream.html
Benutzeravatar
Kerstin
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 10. Jul 2008, 19:17

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon FunkMich am Di 30. Jul 2013, 21:30

STREAM ME UP!

Zum Nachhören klick Dich rein

http://www.mixcloud.com/funkmich/137kick-and-rush/

Viel Spaß!
Benutzeravatar
FunkMich
 
Beiträge: 64
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 02:21
Fan des VfR seit: 1972

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Pointer am Do 1. Aug 2013, 23:49

Gestern abend habe ich die "Kick-and-rush-Sendung" unseres Fanclubs nachgehört.
Es ist schon beeindruckend, wie gekonnt und mittlerweile sehr routiniert Kerstin + Michael, aber auch Til + Ralph ihre Moderation gestalten. Diesmal waren wieder Kerstin + Michael mit der Sendung an der Reihe - und beide servierten erneut eine gute Mischung medialer VfR-Kost :)

Instruktiv die Kurz-Interviews mit den leider nur wenigen Spielern, die unserem VfR nicht den Rücken gekehrt haben. Nachdenklich machend aber auch die ehrlich-direkte Aussage unseres Mannschaftskapitäns Kaan Erdogdu, der offen aussprach, dass auch er den VfR verlassen hätte, wenn er vertraglich nicht gebunden gewesen wäre. Insoweit sieht man als VfR´ler die 16/17 Spielerabgänge zuzüglich des Trainerteams doch unter einem etwas anderen Licht.

Mögen unsere Verantwortlichen, deren Engagement und Verdienste um unseren VfR unbestritten sind, künftig Mittel und Wege finden, dass am Saisonende ein VfR-Mannschaftskapitän derart resignierende Äußerungen nicht mehr von sich geben muss Bild
Benutzeravatar
Pointer
 
Beiträge: 968
Registriert: Fr 13. Jun 2008, 20:35
Fan des VfR seit: 1949

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Rainer am Fr 2. Aug 2013, 08:44

Pointer hat geschrieben:Gestern abend habe ich die "Kick-and-rush-Sendung" unseres Fanclubs nachgehört.
Es ist schon beeindruckend, wie gekonnt und mittlerweile sehr routiniert Kerstin + Michael, aber auch Til + Ralph ihre Moderation gestalten. Diesmal waren wieder Kerstin + Michael mit der Sendung an der Reihe - und beide servierten erneut eine gute Mischung medialer VfR-Kost :)

Instruktiv die Kurz-Interviews mit den leider nur wenigen Spielern, die unserem VfR nicht den Rücken gekehrt haben. Nachdenklich machend aber auch die ehrlich-direkte Aussage unseres Mannschaftskapitäns Kaan Erdogdu, der offen aussprach, dass auch er den VfR verlassen hätte, wenn er vertraglich nicht gebunden gewesen wäre. Insoweit sieht man als VfR´ler die 16/17 Spielerabgänge zuzüglich des Trainerteams doch unter einem etwas anderen Licht.

Mögen unsere Verantwortlichen, deren Engagement und Verdienste um unseren VfR unbestritten sind, künftig Mittel und Wege finden, dass am Saisonende ein VfR-Mannschaftskapitän derart resignierende Äußerungen nicht mehr von sich geben muss Bild

ja unter dem des "EINSEITIGEN LICHTES". Wie sagt das vielzitierte Sprichwort -Man(n) oder Frau sollte immer auch die andere Seite hören und dann wird es auch was mit dem passenden Schuh. Hier fehlte mir die Ausgewogenheit, denn eine Stellungnahme, oder gar Interview von einem Verantwortlichen des VfR, fehlte. Dann wäre das Licht wohl noch etwas aufgehellter. Bei derartigen Aussagen der Spieler, hätte man schon erwarten dürfen, dass man nachfragt beim Verein und vielleicht hätte man ja auch eine Antwort erhalten. Aber sicherlich ist das in der Hektik der Sendungsvorbereitung, ist ja wohl auch immer eine Zeitfrage, zurückgestellt und wird in einer der nächsten Sendungen nachgeholt.
Benutzeravatar
Rainer
FanClub-Mitglied
 
Beiträge: 2257
Registriert: Do 12. Jun 2008, 16:57
Wohnort: Rheinschanze
Fan des VfR?: Ja
Fan des VfR seit: 1965

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Karlheinz am Fr 2. Aug 2013, 10:42

Man muss die Anzahl der Abgänge bewerten: zum einen war ja unsere Mannschaft sehr stark durch den Trainer und sportlichen Leiter Kenan Kocak geprägt - da war klar, dass einige Spieler nach seinem Abgang ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stehen bzw. mit ihm wechseln werden. Zum anderen waren da Spieler, die von vorneherein den VfR nur als Durchgangsstation für ein Jahr gesehen haben und wieder in die Regionalliga wollten (interessanterweise sind diese Spieler alle beim gleichen Regionalligisten gelandet). Und schlussendlich war es eh klar, dass der Kader aus wirtschaftlichen Gründen verkleinert werden muss.

Mehr möchte ich zum Vergangenen garnicht sagen, sondern eher weiter nach vorne blicken.

Ich habe gestern zufällig nach dem Training lange mit Kaan gesprochen (von dem Radiointerview wusste ich noch nichts, da ich leider noch keine Zeit hatte, es zu hören), der sich sehr positiv über das neue Team und den neuen Trainer geäußert hat - ich denke einmal, dass er nicht unglücklich ist, ein Teil dieses neuen Teams zu sein - ganz im Gegenteil. Und wenn man ihn gestern im Trainingsspiel gesehen hat, dann kann man davon ausgehen, dass er ein sehr wichtiger Teil dieses Teams sein wird.
Karlheinz
 
Beiträge: 2935
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 22:39
Fan des VfR seit: 1971

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Exil am Fr 2. Aug 2013, 19:33

Jetzt bin ich ja noch gespannter auf die Sendung. Ich habe aus der Türkei den Link probiert, aber da gehen türkische Seiten auf, die, wenn mich mein allerdings sehr dürftiges Türkisch nicht im Stich läßt, die Eingabe einer Telefonnummer und wohl Geld verlangen :o . Vielleicht überwacht ja auch der türlische Geheimdienst das VfR-Radio, um mich der allgemeinen Wiki Paranoia anzuschließen :mrgreen: Da warte ich schweren Herzen lieber :D *wink
Exil
 
Beiträge: 1036
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 15:32
Fan des VfR seit: 1967

Re: 137. Sendung am 30.07.2013

Beitragvon Exil am Di 6. Aug 2013, 14:18

So, endlich konnte ich die Sendung in Ruhe und mit Genuss hören. Nicht nur vor dieser, auch vor der letzten Sendung war ich gespannt, wie die Unmenge an Informationen, die sich angesammelt hatte, verarbeitet und präsentiert werden würde. Til und Ralph hatten das sehr geschickt durch Themenbündelung, Kerstin und Michael nicht minder clever durch Blockbildung, Info, Interviews, Info.. gelöst, die von mir befürchtete Verzettelung blieb völlig aus. Sehr schön und plakativ für jemanden, der nicht dabei sein konnte, war u.a. auch der geschilderte Spannungsaufbau und die Atmosphäre vor und beim Spiel gegen Gartenstadt.

Noch zwei Bemerkungen zu den zwei Bemerkungen ;) : zu Pointer: Für mich kam aus Kaans Statement eigentlich nur die Feststellung heraus, er hätte den VfR aus Gründen der Planungssicherheit verlassen, wäre er nicht vertraglich gebunden gewesen. Eine Resignation Kaans konnte ich nicht heraushören. Warum es zu der zeitlichen Verzögrung oder sogar Verspätung bei den Verhandlungen kam, entzieht sich sicher der Kenntnis vieler Fans. Aber das führt mich auch gleich zu Rainers Kommentar.

Ich finde nicht, dass die Sendung unausgewogen war, zumal die Moderatoren sich nicht wertend geäußert haben. Zudem war eine solche Fülle an Material zu bearbeiten, dass es sicherlich schwierig gewesen wäre, da noch Vereinsäußerungen zu beschaffen und einzubauen. Mir stellt sich da eher eine andere Frage: Wenn es zu Schwierigkeiten kommt, sei es Zahlungsverzug, sei es Verzögerung bei Vertragsverhandlungen, steht da der Verein, was die Information angeht, nicht in einer gewissen Bringschuld ? Selbst wenn ich damit falsch liegen sollte, wäre es bestimmt schöner und für den Verein zuträglicher, wenn er in solchen Problemsituationen in die Offensive geht und Mitglieder, Fans und interessierte Öffentlichkeit von sich aus aufklärt ? So, wie es bislang oft lief, haben "investigative" Medienfuzzis Halbwahrheiten aufgedeckt und somit die eigenen Leute verunsichert und den dem VfR weniger freundlich gesonnenen Parteien Munition für Spott und Häme geliefert.

Sicherlich war in der Vergangenheit die Vereinsführung, die ja hauptsächlich aus Geschaftleuten besteht, die auch noch andere Fische zu braten haben, damit etwas überfordert.
Daher setze ich mittelfristig große Hoffnung in Sven, der ja informations- und medientechnisch schon einiges ins Rollen gebracht hat. Vielleicht gelingt es ihm, diese Informationsschwäche, die zumindest ich sehe, zu beheben, indem er der Journaille informativ zuvorkommt und Wahrheiten statt Halbwahrheiten zeitnah und vor allem rechtzeitig vor den anderen präsentiert. Ich hoffe nur, dass der Verein ihm dazu den nötigen Spielraum gewährt. Da wäre es allerdings auch in Reiners Sinne eine gute Sache, wenn er auch in Kick&Rush Gelegenheit zur Stellungnahme bekäme.
Exil
 
Beiträge: 1036
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 15:32
Fan des VfR seit: 1967


Zurück zu FanRadio

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher seit 14.06.2008