FanForum Heute und Morgen

Das Portal der VfR-Fans

Re: 10 | SG Heidelberg-Kirchheim - VfR Mannheim

Beitragvon TYA am Di 9. Okt 2018, 15:13

Molson Ice hat geschrieben:Wo ist das Problem?

@Oststadt, vielen Dank Oststadt für den Gruß. Ich habe das Forum wegen der für mich unerträglichen Kultur aus der Distanz betrachtet. Habe ja schon als Kind über Tore von Rudi Bast gegen Schwaben Augsburg gejubelt, und war tieftraurig, wenn Franz Schäffner gegen BC Augsburg Chancen versiebte. Gehe davon aus, dass allen Forumsteilnehmern der VfR am Herzen liegt. Nur schade, dass es nicht gelingt eine liberale Forumsdiskussion aufzubauen.

Eine liberale Forumsdiskussion können nur die schreibenden Nutzer dieses Forum herbeiführen. Daran könnte es hier aber auch ganz einfach scheitern. Hier gibt es dazu Beiträge aus der Vergangenheit und der Gegenwart, die das Prädikat liberal nicht so ganz erfüllen würden.
Benutzeravatar
TYA
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:44
Wohnort: After Monnem
Fan des VfR?: Ja
Fan des VfR seit: 1957

Re: 10 | SG Heidelberg-Kirchheim - VfR Mannheim

Beitragvon Til am Di 9. Okt 2018, 20:02

Habe Eure Proteste zur Kenntnis genommen und werde im vorliegenden Fall auf die Korrektur,
die ich ohnehin nur mit Zustimmung des Schreibers durchgeführt hätte, verzichten.
Til
Administrator
 
Beiträge: 1906
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 13:37
Wohnort: Mannheim
Fan des VfR seit: 1966

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Til am Fr 12. Okt 2018, 15:46

VfR-Lupo hat geschrieben:Irgendwie ein bissel Spiegelbild unserer aktuellen Gesellschaft hier im Forum momentan.
Köpfe-fordernde "Extremisten" ergreifen zunehmend das Wort und halten Montags-Demo im Forum - die breite Mitte hält die Klappe - und schon könnte man das Gefühl bekommen, diese ganzen Beiträge repräsentieren das (VfR)"Volk". ;)
Til
Administrator
 
Beiträge: 1906
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 13:37
Wohnort: Mannheim
Fan des VfR seit: 1966

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Sven am Fr 12. Okt 2018, 16:21

Besser als VfR-Lupo hätte man es nicht formulieren können.
Benutzeravatar
Sven
Administrator
 
Beiträge: 6371
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 14:32
Wohnort: Mannheim
Fan des VfR?: Ja
Fan des VfR seit: 1997

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Molson Ice am Fr 12. Okt 2018, 17:06

Es ist immer wohltuend beruhigend , dass es all(es)wissende Leute gibt, die schonungslos und unfehlbar zutreffend analysieren können. Auch das ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.
Molson Ice
 
Beiträge: 412
Registriert: So 2. Mai 2010, 20:02
Fan des VfR seit: 1962

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Exil am Fr 12. Okt 2018, 18:08

Nun ja, sowohl im "echten Leben" wie auch hier im Forum halten ja nicht alle Moderaten die Klappe - Gott sei Dank nicht. So lange es Widerreden gibt, sollte man die Hoffnung nicht aufgeben ;) .

Ich finde es aber positiv, dass überhaupt wieder Diskussionen zustande kommen. Daher auch an Molson Ice: welcome back. Wir sind zwar oft nicht einer Meinung, oder genauer: fast nie :mrgreen: , aber vom Meinungspluralismus lebt ja jedes Forum, sonst wird es zur Darstellungsplattform oder zur Auskunftei.

Und damit gleich wieder an Molson Ice: was hast du gegen Wissen, Schonungslosigkeit und Anneliese :D ? Ich habe übrigens hier zumindest noch nicht gelesen, dass jemand Omniszienz oder Unfehlbarkeit für sich beansprucht hätte. Aber vielleicht kannst du deinen Satz ja doch etwas erläutern. ;)
*wink
Exil
 
Beiträge: 887
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 15:32
Fan des VfR seit: 1967

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Molson Ice am Sa 13. Okt 2018, 11:24

Exil, vielen Dank für deinen Willkommensgruß. Nach Monaten des passiven Beobachtens, hatte ich das Gefühl, dass wieder Leben ins Forum kommt. Die Gründe für den Aufschwung sind bekannt. Leider gab es jetzt ja wieder einen aus meiner Sicht unglaublichen Rückschlag. Abwarten, wir werden sehen wie sich das Ganze entwickeln wird. Es wurde auch erwähnt, wir müssen runter von unserer Erwartungshaltung. Dem kann ich nur zustimmen. Leider ist unsere öffentliche Wahrnehmung, da dürfen wir uns nichts vormachen, nur noch schmal ausgeprägt. Ein Teenager/Twen in MA und Umgebung kann mit dem VfR nicht mehr viel anfangen. Auch viele eingeschworene VfR'ler kommen erst gar nicht mehr zu den Spielen. In einem kurzen Gespräch mit dem großen und lebenserhaltenen Gönner - noch nicht so lange her- stellte dieser mir gegenüber in einer Mischung aus Verärgerung und Resignation sein Engagement in Frage. Verständlich! Er nannte mir dabei eine fast unglaublich hohe Summe, die er bisher investiert hat.
Die Ergebnisse der Jugendmannschaften (Ausnahme VL U 19) erscheinen nicht einmal mehr in den Ergebnissen/Tabellen des Mannheimer Morgen. Vielleicht darf die Frage erlaubt sein, ob die Kompetenz der Verantwortlichen wirklich ausreichend ist.

Es ist, Exil, die Schönrederei oder das Abqualifizieren ("irrelevant") was mich irritiert. Viele der Zuschauer haben resigniert und Vorfreude auf die Spiele ist kaum noch zu spüren. Deshalb sehe ich die Beiträge einiger Forumsteilnehmer nicht als extremistisch an, sondern eher näher an der allgemeinen Verunsicherung der nur noch wenigen VfR- Getreuen.
Molson Ice
 
Beiträge: 412
Registriert: So 2. Mai 2010, 20:02
Fan des VfR seit: 1962

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon VfR-Lupo am Sa 13. Okt 2018, 12:11

Exil hat geschrieben:Nun ja, sowohl im "echten Leben" wie auch hier im Forum halten ja nicht alle Moderaten die Klappe - Gott sei Dank nicht. So lange es Widerreden gibt, sollte man die Hoffnung nicht aufgeben ;) .

Bin ich ganz bei Dir, lieber Exil. In diesem Zusammenhang kann man aber auch beobachten, dass der "Moderate" dazu neigt, ebenfalls eine Extremposition (auf der anderen Seite) einzunehmen, um irgendwie einen Ausgleich zu schaffen...
So als wäre unsere Welt nur schwarz oder weiß - dabei ist sie blau-weiß-rot :f) ;)
Benutzeravatar
VfR-Lupo
FanClub-Mitglied
 
Beiträge: 1279
Registriert: So 15. Jun 2008, 10:40
Fan des VfR?: Ja
Fan des VfR seit: 1969

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Exil am Sa 13. Okt 2018, 19:01

Molson Ice: Es ist jetzt nach diesem haushohen Sieg natürlich einfach zu sagen, dass viele der Beiträge, die du meinst, vielleicht gar keine Schönrederei sondern einfach nur Optimismus war, der sich als richtig bestätigt hat. Aber ich bin der Meinung, dass zu einem Vereinsforum beide gehören, der mit den warnenden Zeigefinger und der mit dem schier grenzenlosen Optimismus. Da gebe ich Lupo bezüglich der fast schon erzwungenen Extrempositionen recht.

Ich kann natürlich nicht sagen, wie das "irrelevant" gemeint war, ich habe es ja nicht geschrieben aber wenn jemand mantraartig immer wieder auf den Trainer einknüppelt, wird die Aussage auch für mich immer bedeutungsloser, also irrelevant, je öfter sie wiederholt wird. Ich frage mich dann in dem Fall schon, was der Autor damit bezwecken will. Aber egal, jetzt sollte man erst einmal den Sieg genießen. Vielleicht ist es der Mannschaft ja gelungen, in dem einen oder anderen Fan Vorfreude auf Schwetzingen zu wecken. ;) *wink
Exil
 
Beiträge: 887
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 15:32
Fan des VfR seit: 1967

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Sven am Sa 13. Okt 2018, 19:54

Exil hat geschrieben:...aber wenn jemand mantraartig immer wieder auf den Trainer einknüppelt, wird die Aussage auch für mich immer bedeutungsloser, also irrelevant, je öfter sie wiederholt wird. Ich frage mich dann in dem Fall schon, was der Autor damit bezwecken will.


Absolut deiner Meinung Exil. Der besagte User anfield ist seit gerade einmal 2 Monaten (!) hier angemeldet und hat seither nur über Trainer, Verein und Verantwortliche hergezogen. An keinem davon lässt er auch nur EIN gutes Haar. Für mich ist anfield nur hier, um zu sticheln, zu nörgeln und Unruhe ins Forum zu bringen. Solche User werden in anderen Foren gerne auch mal als "Troll" bezeichnet. Würde mich auch mal interessieren, welche Gründe er wirklich hat. Um den VfR kann es ihm in erster Linie nicht gehen. Da steckt was anderes dahinter. Ich wiederhole mich, diesen User kann ich nicht für voll nehmen.

Wie es auch gehen kann zeigt für mich bspw. der (mir ebenfalls unbekannte) User "VfRler". Wie er hier schreibt..das hat für mich Stil. Sowohl Lob aber auch (berechtigte) Kritik, da wo es angebracht ist. Das nenne ich Forumskultur. *supi

PS: Als wir heute so nach dem Spiel am FanContainer saßen, mit einigen Fans, viele auch hier im Forum, hätte ich mir gewünscht, den ein oder anderen (Extrem-)Kritiker mal real zu erleben. Also anfield, lass dich gerne mal sehen nach einem Heimspiel, dann kann man mit dir auch mal persönlich diskutieren. Vielleicht versteht "die breite Mitte" dich dann besser!
Benutzeravatar
Sven
Administrator
 
Beiträge: 6371
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 14:32
Wohnort: Mannheim
Fan des VfR?: Ja
Fan des VfR seit: 1997

Re: FanForum Heute und Morgen

Beitragvon Exil am So 14. Okt 2018, 09:39

Ein vorsichtiges welcome back auch für dich, Sven. Ich hatte nach deinem (angekündigten) Rückzug aus dem Forum deine Beiträge schon vermisst, vor allem deine Kommentare, die Presseberichte und Ankündigungen kann man ja auf der Homepage lesen. Ich verstand damals deine Gründe, es waren ja nicht nur die Anfeindungen. Umso mehr freue ich mich, dich jetzt zumindest gelegentlich mal wieder zu lesen. Natürlich verstehe ich - und sicher auch viele andere Fans -, dass du sehr im Verein eingespannt bist und dich aufgrund deiner Funktion(en) manchmal auch zurückhalten musst. Trotzdem würde ich es begrüßen, dich auch weiterhin zumindest ab und zu mal zu lesen.
Keep up the good work! *schal *vfr *schal
*wink
Exil
 
Beiträge: 887
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 15:32
Fan des VfR seit: 1967

Vorherige

Zurück zu FanCommunity

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Besucher seit 14.06.2008